Dankbarkeit entwickeln und Zufriedenheit leben.

Du bist immer wieder in den gleichen Schleifen, Themen wiederholen sich Begegnungen verlaufen gleich. Es ist die Welt, die Du Dir erschaffen hast, aber soll Dein Leben so sein? Misstrauen und alte Muster zwingen Dich in einen Rahmen, der schon lange nicht mehr zu Deinem Leben passt. Mit dem Arbeitsbuch hast Du die Möglichkiet Klarheit zu erhalten, Dankbarkeit zu kultivieren und Zufriedenheit zu leben. Wie umgehen mit dem was mir gegeben wird? Wie kann ich Dankbar sein für Herausforderungen und warum ist das sinnvoll? Wie entwickeln wir vertrauen und warum ist das so entscheidnen für unseren Erfolg. Diese und weitere Themen kannst Du mit meinem Buch bearbeiten. Viel Erfolg Deine Christiane

 

Auszug aus meinem Buch:

Wie kannst Du diese Arbeitsvorlage nutzen?
Was sind Deine Blindenflecken, die Dich dazu bewegen, bestimmte Verhaltensweisen an den Tag zu legen, in Situationen immer wieder gleich zu reagieren. Diese Arbeitsvorlage soll Dich dabei unterstützen zu erkennen, welche Regeln du aufgestellt hast, welche Schubladen Du aufziehst, um Menschen darin einzusortieren. Die ist esoterisch, der kann sich nicht benehmen, das ist unmöglich, so benimmt man sich nicht, diese Kleidung ist unpassend. Alles Urteile und Erwartungen, die Du über andere hast. Du bist im Außen und erwartest, dass Deine Welt so denkt und handelt wie Du. Was ist die Folge aus diesem Denken? Darum soll es hier gehen. Am Ende des Prozesses siehst Du einige Dinge mit anderen Augen.
Mein Weg hat mich zu verschiedenen Punkten in meinem Leben geführt - eine gescheiterte Ehe, eine Depression, Jobs, die furchtbar waren. Warum passiert immer mir das? Warum sind die anderen so oder so? Ich bin doch so nett, das habe ich nicht verdient etc. Die Liste ist lang, die Dinge, die ich bei anderen ändern wollte noch länger. Im Außen zu sein, es sich leicht zu machen, die anderen müssen etwas ändern, ich bin ok aber die nicht. Das führt unweigerlich dazu, dass man enttäuscht wird, ich ärgere mich, sagt viel darüber, wer hier das Problem hat.
Du hast immer die Wahl, in jedem Moment auch wenn Du nicht glaubst, daß es so ist. Immer wieder finden wir Möglichkeiten, einen ganz neuen Weg zu gehen, eine Beziehung zu verändern, die eingefahren schient. Du kannst die Verantwortung für Dein Leben übernehmen.

Was sind die Schlüsselfaktoren, um Gewohnheiten zu brechen oder zu erlangen?
Bitte nimm Dir täglich 1 Stunde Zeit für die nächsten 10 Tage. Sei Dir bewusst, dass Veränderungen ein Prozess sind. Studien haben gezeigt, dass diese zwischen 60 und 300 Tagen eintreten, also Geduld und Fleiß sind notwendig, um wirklich etwas zu verändern[1].
Um eine Gewohnheit abzuschaffen, musst Du Dir überlegen, wann Du die Veränderung herbeiführen willst: Morgens, nach dem Mittagessen, abends. Das Verhalten muss in der gleichen Situation wiederholt werden. Gewohnheiten zu brechen ist eine Aufgabe. Der einfachste Weg ist, Deine Umgebung so zu beobachten, dass Du nicht auf Auslöser stößt, die Deine Gewohnheit aktivieren. Es kann zäh sein eine Gewohnheit zu brechen, auch wenn man dazu motiviert ist. Wenn Du ambivalent bist, dann wirst Du weniger wahrscheinlich Erfolg haben.
Neue Gewohnheiten hindern die alten Gewohnheiten nicht daran, zu existieren; sie müssen nur stärkere Einflüsse auf das Verhalten haben.
Die Anregungen und Übungen kannst Du innerhalb von 10 Tagen machen. Bitte arbeite alle Übungen einmal durch und wähle eine Aufgabe, eine Verhaltensweise, die Du ändern möchtest und starte mit dieser gewünschten Veränderung und starte den Prozess erneut bei Tag 1 und sieh was sich verändert hat.

Gewonnen wird im Kopf – Viel Vergnügen, Deine Christiane

 

Hier gehts zur Zufriedenheit