Sehen was da ist - Spüren was mich bewegt - Sicher sein, dass ich gut bin so wie ich bin

"Wenn alles angehalten wird, kann alles hinterfragt werden" Bruno Latour. 
Was wurde mir gezeigt während Corona, während einer Auszeit, die ich nicht gewählt habe?
Welche Vorstellung habe ich von meinem Leben, ist mein Ziel reich und berühmt zu werden? 
In verschiedenen Studien 1938 und auch in diesem Jahrhundert, haben Jugendlicher immer
wieder diese beiden Punkte als das wichtigste Ziel in ihrem Leben benannt. So sind wir alle hier,
aktuell sehr unterschiedlich alt und dennoch mit dem gleichen Lebensziel. 
Harvard Studie 
Wie macht man das nun? Zufriedenheit kommt mit erfüllenden Beziehungen,
mit Menschen in meinem Leben, die mich unterstützen, auf die ich mich verlassen kann.
Das hilft mir, die Herausforderungen des Lebens zu meistern. Es geht nicht darum reich
und berühmt zu werden, obwohl viele von uns glauben, dass es das ist was sie wollen.
Aus irgendeinem Grund glauben wir, dass es das ist was uns glücklich macht. 
Einsamkeit gab es zu Corona, es gab Verzweiflung, der Spiegel hat mir gezeigt wo
ich aktuell in meinem Leben stehe. Wie kann ich jetzt weitermachen? Wie kann ich
in Kontakt kommen mit meinem Umfeld, ob beruflich oder privat?
Beziehungen sind harte Arbeit, jedes Mal, wenn wir uns beim Kaffee in der Büro-Küche treffen,
im Büro, jedes Mal nach dem Wochenende werden uns Themen präsentiert. Wie gehen wir damit um,
lassen wir uns darauf ein? Regen wir uns auf, häufig über die anderen, die doch sehen müssten,
das sie im Unrecht sind? Wie lösen wir im privaten unsere Lerngeschenke?
Aus dem Homeoffice wieder zurück und einfach weitermachen wie bisher? Wird das gehen?
Was macht mich aus? Was macht mich glücklich? Wann bekomme ich positive Energie und warum?
Kannst Du das beantworten?
In einer Zeit, in der Begegnungen, Austausch, Nähe als etwas betrachtet wird, das potentiell gefährlich ist,
wurde ich zurück auf mich selbst gestellt. Wie die Spielfigur beim Mensch Ärgere Dich nicht.
Du fliegst raus, weil der andere das Glück hat. Wir leben in den sichersten Zeit seit langem,
in Deutschland. Wir haben soviel Möglichkeiten und fühlen, dass es schwierig ist uns zu entscheiden.  
Wir glauben, dass die 6 auf dem Würfel nicht unsere Entscheidung ist. Wir glauben, dass das Ziel r
eich und berühmt zu werden ausreicht, um danach zu leben. Wenn alles angehalten wird, kann alles
hinterfragt werden. Was habe ich aus dieser Situation gelernt? Was ist es was ich brauche?
Wie kann ich jeden Tag an meinem Ziel arbeiten?
Reich und berühmt warum ist das so erstrebenswert? Was verbinde ich damit? Wie sieht mein Alltag aus,
wenn ich das erreicht habe? Die Harvard University hat über 70 ig Jahre, die gleichen Menschen begleitet,
um herauszufinden, was es ist, dass wir als Mensch benötigen, um zufrieden und glücklich zu sein.
Es sind Beziehungen, die uns Sicherheit geben. Ich kann mich auf meine Umgebung verlassen.
Beziehungen, ob zu KollegenInn oder FreundInnen sind mit Herausforderungen verbunden.  
Wie reagierst Du, wenn Du Dich unverstanden fühlst? Hörst Du zu, wenn Dir jemand etwas erzählt oder formst
Du bereits schon Deine Antwort? Bist Du häufig wütend? Bist Du verzweifelt? Bist Du glücklich?
Bist Du zufrieden? Und wenn, ja wann? Was muss passieren, damit dieser Zustand eintritt?
Auf Parent Base haben wir verschiedene Themen aufbereitet, um Dich zu unterstützen,
um in deine Zufriedenheit zu kommen. 
www,parent-base.de
Deine
Christiane Schild



Kommentar schreiben

Kommentare: 0