· 

Stärken sehen und danach handeln

Es beginnt mit unseren Glaubenssätzen - für strukturorientierte Menschen ist Stress die Abweichung vom Plan ohne vorherige Analyse.
Die Situation wird eingeordnet und unser Lymbischessystem entscheidet für uns wie die Situtaion weitergeht, welche Emotionen in uns hochsteigen und ob wir gestresst sind. Überlege Dir welche Stärken Du hast der Gallaup Strength Finder hilft dir deine 5 Stärken herauszufinden und die Talente, die weniger ausgeprägt sind. Deine Stärke ist die Struktur - dein Kollege ist der Tatkräftige, der dich manchmal überrascht und die Dinge in die Hand nimmt, die Du nochmal analysieren würdest. 80-20 verursacht bei Dir Unsicherheit - er hingegen nutzt Chancen , die an Dir vorbeigehen.
Für eine stärkenorientierte Zusammenarbeit könnt ihr beide den Gallup Strenths Finder Test machen https://www.gallupstrengthscenter.com/.
Ein weiteres Paar, dass aufgrund ihrer Stärken andere Arbeitsweisen haben kann, sind Verbundenheit und Wettbewerbsorientierung, hier entstehen Reibungspunkte bei dem Austausch und der Orientierung an den Teammitgliedern. Wettbewerb als Antrieb oder Zugehörigkeit als Antrieb führen zu unterschiedlicher Kommunikation und einer Erwartungshaltung, die Konflikte hervorrufen kann.

Eine Frage, die sich jeder stellen kann, ist es möglich ohne Erwartungen zu leben? In einerm ersten Schritt möchte ich Dich bitte zu überlegen, habe ich Erwartungen an mich, an andere, an bestimmte Situationen? Eines meiner Erwartungsthemen war die It - Support Hotline eines Anbieters, den ich nutze. Anfangs muss ich Fragen beantworten bevor ich von der Maschine zu einem Menschen verbunden werde, als das geschafft war und der erste Mitarbeiter mir nicht helfen konnte, der zweite sagte, dass mein System nicht unterstützt wird, obwohl es so beworben wird, war meine Erwartung nicht erfüllt, in mir machte sich Ärger breit. Der Satz sagt viel draüber aus, was in uns passiert. Der Ärger übernimmt und wir sind Handlungsunfähig und das alles, weil wir uns von anderen abhängig gemacht haben. Welche ander Herangehensweise könnten wir noch wählen?
Ergebnisoffen an die Themen herangehen mit dem Wunsch nach einer Lösung, aber auch der Möglichkeit diese heute nicht zu erhalten, nach anderen Möglichketien zu suchen. Wir haben ca. 3 Sekunden Zeit in Situationen in denen wir gestresst oder verärget sind, um handlungsfähig zu bleiben, der sofortige Gedanke was ist die Lösung, wie könnte ich noch vorgehen, sich unabhängig machen von dem anderen. Felxibel bleiben und meine Optionen abwägen. Das geht aber nur, wenn mein Geist offen ist, ich keine Wut verspühre, keine Erwartungen habe, die nicht erfüllt werden. Unser Geist ist ein Muskel wir haben ihn trainiert er funktioniert in ähnlichen Situationen häufig gleich, wollen wir das ändern, ist es wichtig sich Situationen zu überlegen und diese vorab durchzuspielen und sie positiv enden zu lassen. Unser Geist ist in der Lage Gefühle und Emotionen zu erzeugen, die wir körperlich spüren ohne das wir sie real erleben, es entsteht nur durch unsere Gedanken und genauso kann man auch an Situationen herangehen. Paul Watzlawick hat in seiner Geschichte  Anleitung zum Unglücklich sein, mit dem Hammer die Sache auf den Kopf getroffen, wir steigern uns in etwas hinein und werfen es einem anderen Menschen vor, der unseren Vorwurf nicht versteht, da alles nur in unseren Gedanken und Annahmen entstanden ist. Die Kreativitätsübung Fokus und Sinn als Vorlage zu nehmen, um aus jedem Buchstaben ein neues Wort zu formen, zeigt in in einem ersten Schritt was jedem wichtgi ist.
Als Nächstes könntet ihr eine Mindmap erstellen und defiinieren, wie ihr euch die Zusammenarbeit vorstellt.
In meinem Coaching erarbeiten wir die nächsten Schritte für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0